Spielplan 2024  


       

      

 





Unsere Gastronomie hat eine Stunde vor Beginn der Vorstellung bereits geöffnet. Es gibt Getränke Ihrer Wahl oder auch einen Snack.


Datum Uhrzeit Titel

Förderbeitrag


Mit der Bezahlung sind unsere Zuschauer fördernde Mitglieder unseres gemeinnützigen Vereins während der besuchten Aufführung / Veranstaltung gekennzeichnet mit *

Mai
 
Fr 03.05 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr

Gastspiel
"Steppdecke und Gladiolen"
Was am Ende bleibt
von und mit Christiane Stauffer
In sowohl berührenden, wie auch komischen Szenenerzählt "Stepdecke und Gladiolen" von unserem Umgang und Nicht-Umgang mit dem Tod- von der Selbstverständlichkeit der Endlichkeit.

Von und mit Christiane Stauffer
Regie: Martina Couturier
Choreografie: Linda Weissig
Dauer 60 Min.

*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
 
Sa 04.05 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr
"Gartenfest - In meinem Garten bin ich Kapitän"
Der Nachbar ist an allem Schuld
Beim Versuch die Welt zu verbessern geht es den Kabarettisten, ja wie den Meteorologen mit dem Wetter; sie können nichts daran ändern, aber im Kabarett können wir wenigstens zusammen lachen. 
Es spielen Dagmar Jaeger und Michael Nitzel Beide Darsteller verbindet ein über 30 Jahre schauspielerische Tätigkeit als Kabarettisten in der Distel, bei uns haben sie sich wieder gefunden. Texte Inge Ristock, Peter Ensikat, 
Musik und  Regie Bernd Wefelmeyer, Bühne Jan Hofmann, Technik Klaus Gehlhar
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
 
So 05.05 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr
Der Star mit dem Stern" nach dem Roman "GERRON" von Charles Lewinski,
Szenische Einrichtung und Auswahl der Lieder von Klaus Gendries 

Kurt Gerron, (1897 - 1944) der Tiger der Uraufführung von Brechts "Dreigroschenoper" 1928 in Berlin, eröffnete die Vorstellung mit dem Macki-Messer-Song mit internationalem Erfolg und Kurt Gerron war ein Star, bis 
1. April 1933. Kurt Gerron arbeitete als  Regisseur u. Schauspieler in über  60Filmen.
Darsteller: Giso Weißbach, Dagmar Jaeger, Uwe Karpa, 
Musik Bernd Wefelmeyer, Licht-Ton Klaus Gehlhar, 
Regie Klaus Gendries, weiterführend Bernd Wefelmeyer
Rezension zur Aufführung - Premiere am 18.11.2023

*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
 
Sa 11.05 16.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr

Gastspiel
Schön, dass wir uns wiedersehen 
mit
Uwe Jensen
und Jürgen Walter 
Beide gratulieren zum Muttertag
mit den Showballett SMASH
Ausverkauft !

*
25,00 €
ermäßigt
20,00 €
 
So 12.05 16.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr
"Goethes ungeliebter Engel"  ein Stück von Johanna Wech
Bettina von Arnim: "Niemand gibt sie so wie Johanna Wech" so die Aussage der Bildzeitung.
Hin und hergerissen zwischen Goethe und Beethoven, den Heroen des vorletzten Jahrhunderts, zeigt Johanna Wech im ersten Akt eine zarte verletzliche Bettine, die im Kampf um Freiheit zu einer verwegenen Amazone mutiert. Verfolgt und gedemütigt von des Königs Ministern, will sie den selbstverliebten Friedrich Wilhelm  IV zu einem liberalen Volkskönig erziehen, bis das eiserne Kerkertor ins Schloss fällt. Neben ihr treibt der knurrige Schauspielbösewicht Michael Kinkel sein satirisches Spiel und beschwört eine Vergangenheit herauf, die das heute zu klären ersucht: 
Nur wer die Historie kennt, lernt aus ihren Fehlern!
Es spielen: Johanna Wech als Bettina von Armin, Michael Kinkel als Johann der Kammerdiener
und als Friedrich Wilhelm IV  Autorin: Johanna Wech,
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
 
Fr 17.05 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr
"Gartenfest - In meinem Garten bin ich Kapitän"
Der Nachbar ist an allem Schuld
Beim Versuch die Welt zu verbessern geht es den Kabarettisten, ja wie den Meteorologen mit dem Wetter; sie können nichts daran ändern, aber im Kabarett können wir wenigstens zusammen lachen. 
Es spielen Dagmar Jaeger und Michael Nitzel Beide Darsteller verbindet ein über 30 Jahre schauspielerische Tätigkeit als Kabarettisten in der Distel, bei uns haben sie sich wieder gefunden. Texte Inge Ristock, Peter Ensikat, 
Musik und  Regie Bernd Wefelmeyer, Bühne Jan Hofmann, Technik Klaus Gehlhar
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
 
Sa 18.05 15.00 Uhr
Einlass 
14.00 Uhr

Gastveranstaltung im Hauptmannsklub 103,5


Speed Dating
mit anschließender Disco

Eintritt
15,00 €

bis 
10,00 €

 
Fr 24.05 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr
"Goethes ungeliebter Engel"  ein Stück von Johanna Wech
Bettina von Arnim: "Niemand gibt sie so wie Johanna Wech" so die Aussage der Bildzeitung.
Hin und hergerissen zwischen Goethe und Beethoven, den Heroen des vorletzten Jahrhunderts, zeigt Johanna Wech im ersten Akt eine zarte verletzliche Bettine, die im Kampf um Freiheit zu einer verwegenen Amazone mutiert. Verfolgt und gedemütigt von des Königs Ministern, will sie den selbstverliebten Friedrich Wilhelm  IV zu einem liberalen Volkskönig erziehen, bis das eiserne Kerkertor ins Schloss fällt. Neben ihr treibt der knurrige Schauspielbösewicht Michael Kinkel sein satirisches Spiel und beschwört eine Vergangenheit herauf, die das heute zu klären ersucht: 
Nur wer die Historie kennt, lernt aus ihren Fehlern!
Es spielen: Johanna Wech als Bettina von Armin, Michael Kinkel als Johann der Kammerdiener
und als Friedrich Wilhelm IV  Autorin: Johanna Wech,
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
 
Sa 25.05 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr

Gastspiel
DUO Schwarzblond ist wieder da !

mit
"Kisses from Berlin"
 
die großartige Show zum aktuellem Album 
 von Schwarzblond

*
25,00 €
ermäßigt
20,00 €
 
Mi 29.05 16.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr
OK Ostkino  Wir zeigen den DDR Film "Trini"  1976, Regie Walter Beck
Unser Gast der Darsteller Giso Weißbach (2. Hauptrolle als Jeronimo)
Der Film spielt während der mexikanischen Revolution (1910 bis 1920)in einem Dorf. Der Bauernjungen Trini muss mit ansehen, wie sein Onkel Jeronimo 
(gespielt von Giso Weißbach), einem der wenigen Indios, die sich gegen den Gutsbesitzer auflehnen, gefoltert und gedemütigt wird. Bei einem Protestmarsch wird Jeronimos Braut von einem Aufseher erschossen. Die Bauern wehren sich und flüchten in die Berge ........
Darsteller: Gunnar Helm - Trini / Giso Weißbach - Jeronimo / 
Dmitrina Sawowa - Ambrosia / Gunter Friedrich - Paco / Iwan Tomow - Zapato u. v. a. 

Foto Dieter Lück, Heinz Pufahl           
*
8,00 €
ermäßigt
5,00 €
 
Fr 31.05 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr

 

Der Star mit dem Stern"nach dem Roman "GERRON" von Charles Lewinski,
Szenische Einrichtung und Auswahl der Lieder von Klaus Gendries 

Kurt Gerron, (1897 - 1944) der Tiger der Uraufführung von Brechts "Dreigroschenoper" 1928 in Berlin, eröffnete die Vorstellung mit dem Macki-Messer-Song mit internationalem Erfolg und Kurt Gerron war ein Star, bis 
1. April 1933. Kurt Gerron arbeitete als  Regisseur u. Schauspieler in über  60Filmen.
Darsteller: Giso Weißbach, Dagmar Jaeger, Uwe Karpa, 
Musik Bernd Wefelmeyer, Licht-Ton Klaus Gehlhar, 
Regie Klaus Gendries, weiterführend Bernd Wefelmeyer
Rezension zur Aufführung - Premiere am 18.11.2023

*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
 
Juni
 
So 02.06 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr
Gastspiel
"Wie ein Theaterstück entsteht"
nach Karel 'Capek
Eine lustig verspielte Liebeserklärung an den Irrsinn des institutionalisierten Theaters. 
Wie funktioniert Theater? 
Oder besser gefragt: warum funktioniert es?
André Rauscher und Valentin Leivas führen das Publikum mitten hinein in das Chaos eines Stadttheaters.

`Capeks sehr menschlicher Humor erinnert an Kästner und Tucholsky.
*
18,00 €
ermäßigt
15,00 €
 
Sa 08.06 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr
"Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen"    Komödie  
 
Gemeinsam gegen einsam!
 
Sechs Menschen  eint der Wunsch der Sehnsucht nach Nähe, nach einen
 liebenswerten Partner.
 Der etwas ungewöhnliche Weg, den sie gewählt haben, um
 ihrer Einsamkeit zu entkommen ist ein Speed-Dating.
Sie wagen sich also zu einer  
 Veranstaltung, bei der sich jeweils ein Mann und eine Frau gegenüber sitzen und
 einander kennen lernen wollen.

 Mit Giso Weißbach, Sabine Matthes, Michael Kinkel, Lina Lärche, Olaf Schülke, Johanna
 Wech, Berndt Winkler, Klaus Gendries, Regie: Klaus Gendries, Inszenierung der Theatergesellschaft
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
 
So 09.06 19.00 Uhr
Einlass 
15.00 Uhr
Der Star mit dem Stern"nach dem Roman "GERRON" von Charles Lewinski,
Szenische Einrichtung und Auswahl der Lieder von Klaus Gendries 

Kurt Gerron, (1897 - 1944) der Tiger der Uraufführung von Brechts "Dreigroschenoper" 1928 in Berlin, eröffnete die Vorstellung mit dem Macki-Messer-Song mit internationalem Erfolg und Kurt Gerron war ein Star, bis 
1. April 1933. Kurt Gerron arbeitete als  Regisseur u. Schauspieler in über  60Filmen.
Darsteller: Giso Weißbach, Dagmar Jaeger, Uwe Karpa, 
Musik Bernd Wefelmeyer, Licht-Ton Klaus Gehlhar, 
Regie Klaus Gendries, weiterführend Bernd Wefelmeyer
Rezension zur Aufführung - Premiere am 18.11.2023

*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
 
Sa. 15.06 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr
Gastspiel
Das Ehekabarett !  mit Gerd Normann

Normann legt seine Figuren an wie eine Mischung aus Loriot und Ekel Alfred!
Sprachlich brillant und äußert unterhaltsam, so die Presse. 
Ein Kabarett mit tief schwarzem trockenen Humor.
Es handelt sich um eine Sammlung skurriler Alltagsgespräche eines fiktiven, älteren Ehepaars, Willi und Lisbeth. Ein Programm für Eheleute und solche, die es werden wollen, werden wollten oder mal waren. Singles sind willkommen.
>> Einblick in das Programm

*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
 
So 16.06 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr
"Gartenfest - In meinem Garten bin ich Kapitän"
Der Nachbar ist an allem Schuld
Beim Versuch die Welt zu verbessern geht es den Kabarettisten, ja wie den Meteorologen mit dem Wetter; sie können nichts daran ändern, aber im Kabarett können wir wenigstens zusammen lachen. 
Es spielen Dagmar Jaeger und Michael Nitzel Beide Darsteller verbindet ein über 30 Jahre schauspielerische Tätigkeit als Kabarettisten in der Distel, bei uns haben sie sich wieder gefunden. Texte Inge Ristock, Peter Ensikat,  
Musik und  Regie Bernd Wefelmeyer, Bühne Jan Hofmann, Technik Klaus Gehlhar
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
 
Fr 21.06 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr
"Da fliegt der Hammer weg" Das Lachen der Helga Hahnemann
Die schönsten Aufführungen und Erlebnisse mit der Köpenicker Künstlerin,
Helga Hahnemann, 
Ein Portier berichtet mit Anekdoten, über seine Erlebnisse mit Helga Hahnemann. Regie Klaus Gendries, Autorin Angela Gentzmer.
Die Autorin, Angela Gentzmer, Texterin und Vertraute von "Big Helga" , hat Helga  
 Hahnemann während ihrer künstlerischen Arbeit ständig begleitet.
*
15,00 €
ermäßigt
12,00 €
 
So 23.06 11.00 Uhr   Premiere - Familienvorstellung
  "Das singend klingende Bäumchen"
  Die schöne, aber hartherzige Prinzessin verlangt von Ihren zukünftigen Ehemann
  das "Singende, klingende Bäumchen" als Hochzeitsgeschenk. Das befindet sich im
  Zauberreich des bösen Zwerges. 
  Auf der Suche nach dem Bäumchen muss der Prinz viele Gefahren überstehen. 
  Nur wenn Arroganz und Falschheit besiegt sind, kann das Bäumchen wieder singen
  und klingen und das Glück zieht ein. 

  Jerome Winistädt - Prinz / Patricia Röder - Prinzessin / Oliver Koch - Kräuterweiblein,
  Schlosshauptmann / Anaesthasia Scherz - Erzähler
  Jürgen Witt - König / Olaf Ostertag - der böse Zwerg
  Regie Bernd Wefelmeyer / Musik Bernd Wefelmeyer / Ausstattung Jan Hofmann
  Buch Ramona Barth, Jan Hofmann
 
Ein spannendes, wie anrührendes Erlebnis - nicht nur für Kinder
*
Kind 
5,00 €
Erw.
8,00 €
 
Fr 28.06 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr
"Da fliegt der Hammer weg" Das Lachen der Helga Hahnemann
Die schönsten Aufführungen und Erlebnisse mit der Köpenicker Künstlerin,
Helga Hahnemann, 
Ein Portier berichtet mit Anekdoten, über seine Erlebnisse mit Helga Hahnemann. Regie Klaus Gendries, Autorin Angela Gentzmer.
Die Autorin, Angela Gentzmer, Texterin und Vertraute von "Big Helga" , hat Helga  
 Hahnemann während ihrer künstlerischen Arbeit ständig begleitet.
*
15,00 €
ermäßigt
12,00 €
 
Sa 29.06 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr
 Gastspiel
  Showfenster-Varité-Show mit Musik, Comedy 
Gerd Normann - Er moderiert den Abend mit intelligenten Wortwitz, sympatischer Selbstironie, seine Figuren legt er an wie eine Mischung aus Loriot und Ekel Alfred!  
Lina Lärche
- Sie präsentiert einen mitreißenden Mix aus swingenden Popsongs, schrägem Chanson, phantasievollen Tänzen und glamourösen Kostümen, Ihre eigene Mischung aus Anmut, Witz und purer Lebensfreude sorgt für Seufzer der Verzückung und zitiert die schönen Seiten des Lebens. 
La  Mona - ist Flamencotänzerin und Musikerin und tanzt mit ihrer eigenen Truppe PURA VIDA-Azabache-Flamencoseit 25 Jahren auf großen und kleinen Bühnen.
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €
 
So 30.06 19.00 Uhr
Einlass 
18.00 Uhr
"Gartenfest - In meinem Garten bin ich Kapitän"
Der Nachbar ist an allem Schuld
Beim Versuch die Welt zu verbessern geht es den Kabarettisten, ja wie den Meteorologen mit dem Wetter; sie können nichts daran ändern, aber im Kabarett können wir wenigstens zusammen lachen. 
Es spielen Dagmar Jaeger und Michael Nitzel Beide Darsteller verbindet ein über 30 Jahre schauspielerische Tätigkeit als Kabarettisten in der Distel, bei uns haben sie sich wieder gefunden. Texte Inge Ristock, Peter Ensikat,  
Musik und  Regie Bernd Wefelmeyer, Bühne Jan Hofmann, Technik Klaus Gehlhar
*
20,00 €
ermäßigt
16,00 €